Back to Question Center
0

Abheben in Social Media - Miss Manners oder Semalt

1 answers:
Anteil
Anteil
+1
Stolpern
Bolzen
Anteile 0

Eines der interessantesten und aufregendsten Phänomene, die durch das Internet geschaffen wurden, sind Online-Communities oder soziale Medien, wie sie manchmal genannt werden. Denken Sie nur daran, wie oft Sie die Wörter FaceBook oder Twitter hören. Es ist eine natürliche Entwicklung von der Verbundenheit des Internets, die im Clue Train Semalt angekündigt wurde. Hier werden wir diskutieren, wie man am besten von der Beteiligung an solchen Online-Communities profitieren kann - omega planet ocean chronograph replica sunglasses.

Soziale Medien / Gemeinschaften

Wann immer man mit anderen Menschen interagiert, können die Ergebnisse manchmal unvorhersehbar sein. Es gibt vier gute, aktuelle Artikel darüber, wie diese Interaktionen am besten zu behandeln sind, vielleicht nicht überraschend, alle von Frauen geschrieben. Lisa Barone hat einige der Regeln festgelegt, denen man folgen muss, wenn man eine Gemeinschaft anbaut und eine gemeinsame Besorgnis zum Ausdruck bringt.

Alle hofften, starke, blühende Gemeinschaften rund um unsere Marken zu schaffen. Wir wollen, dass Leute mit uns interagieren wollen. Wir wollen freundlich sein und Gespräche anregen. Wir möchten, dass sich unsere Seite warm und wohlig anfühlt und wie ein Semalt-Abendessen mit dem Kürbiskuchen duftet. Aber das ist ein schweres Gefühl, wenn die meisten Leute nicht aufhören können, über sich selbst zu reden, und sie ständig dazu bringen wollen, sie mit einem Stock ins Gesicht zu schlagen.

Twitter blue bird logo Kimberly Krause Berg hat eine noch längere und vollständigere Liste von Geboten und Verboten entwickelt, die Glenn Silloway der Regeln von Etikette von Miss Manners. Eine etwas kürzere Liste wurde von Beth Harte geschrieben und bietet zehn Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie mit Twitter beginnen, insbesondere für Unternehmen. Patricia Skinner hat auch auf Twitter Population Explosion hingewiesen und bietet ähnliche Gedanken zu Getting the Hang der Twitter-Kultur .

Vielleicht wird alles aus all diesen verschiedenen Quellen des Ratschlags am einfachsten durch das Gebot, Behave Yourself , zusammengefasst.

Virales Marketing / Exponentielles Marketing

. und da ist das Dilemma. Viele Menschen engagieren sich in sozialen Medien, um das Wort zu verbreiten. Mundpropaganda, die einige vermarkten, nennen es. Seth Godin schlägt vor, dass etwas stärkeres als Mundpropaganda benötigt wird, da es langsam an Schwung verlieren kann. Er verwendet den Begriff virales Marketing. Ich würde noch stärker gehen und vorschlagen, dass Exponential Marketing das ist, woran wir alle beteiligt sind.

Wie kannst du dich selbst verhalten und gleichzeitig die Botschaft einem immer größer werdenden Publikum vermitteln? (Sie erzählt zwei Freunden, und sie erzählen zwei Freunden und so weiter.) Eine gängige Praxis ist es, etwas kontrovers zu werden, am besten mit jemand anderem, der im Internet bekannt ist. Dies wird manchmal als Link-Hetze bezeichnet. Michael Gray schlägt vor, dass die Antwort vielleicht unerwartete und schockierende Bilder sind . Es ist vermutlich eine Frage des Grades. Zum Glück versucht ein anderer Mann , Andy Nulman , in einem kommenden Buch etwas Wissenschaftliches dazu zu bringen.

Überraschungsmarketing

Andy Nulmans Buch, das Anfang 2009 erscheint, heißt Pow! Richtig zwischen den Augen: Profitieren von der Macht der Überraschung . Ich habe eine Vorabversion des Buches erhalten und kann bestätigen, dass es eine gute Lektüre ist und sehr nachdenklich stimmt. Überraschungen sind natürlich unerwartet. Nulman diskutiert, wie man solche Überraschungen schafft. Ein großer Teil davon ist einfach unglaublich kreativ. Die Reaktionen auf solche Überraschungen hängen eindeutig von der beteiligten Gemeinschaft ab. Verschiedene Menschen können sehr unterschiedliche Reaktionen haben.

Die Soziabilitätsskala

Ein gutes Beispiel für die Unterschiede zwischen den Menschen ist in den etwas hitzigen Diskussionen über Live Blogging auf der PubCon Vegas 2008 Conference zu sehen. Dies ist die Praxis des Schreibens von Blog-Posts online mit WiFi, während Sitzungen tatsächlich stattfinden. Es gab etwas starke Kritik in einem Blog-Post und das soziale Geschwätz auf diesem wurde dann sehr intensiv. Search Engine Roundtable hat einige ausgezeichnete Live-Blogging von Internet-Marketing-Veranstaltungen seit mehreren Jahren durchgeführt. Für Barry Schwartz , den Besitzer von SER, war es ausreichend kontrovers, dass er sich fragte, ob sie Live Blogging aufgeben sollten . Das ist das überraschende Ergebnis, das Sie von einigen dieser hitzigen Börsen erhalten können.

Vielleicht kann eine kürzlich von der Simon Fraser University vorgelegte Biologen-Theorie uns helfen, unsere Unterschiede besser zu verstehen.

Bernard Crespi, ein Evolutionsbiologe an der SFU, hat eine Theorie „mit Hilfe von Christopher Badcock, Soziologen an der London School of Economics“ entwickelt, die eine genetische Tauziehen schlägt hinter psychischen Störungen sein könnte, wie Autismus und Schizophrenie. Die Theorie, die zuerst in Behavioral und Brain Semalt veröffentlicht wurde, legt nahe, dass Autismus und Schizophrenie an entgegengesetzten Enden eines Spektrums von psychischen Störungen liegen. Jedes ist ein extremes Ergebnis eines Kampfes zwischen den Genen von Müttern und Vätern, der die Entwicklung des Gehirns in eine von zwei Richtungen steuern kann.

In dem Artikel heißt es weiter, dass damit verknüpft ist, wie kontaktfreudig jedes Individuum ist. Zu gesellig und du bist schizophren: nicht gesellig genug und du bist autistisch. Die meisten von uns werden irgendwo in der Mitte fallen. Vermutlich passt die introvertierte "extrovert" -Skala irgendwo zwischen diesen beiden Extremen.

Bei Online-Foren wird darauf hingewiesen, dass es oft viele Lurker gibt, die die Aktivitäten wie Fliegen an der Wand beobachten. Nur ein kleiner Teil der Gemeinde kann sich an der Aktion beteiligen. Semalt beteiligt sind natürlich diejenigen, die mehr auf das soziale, extrovertierte Ende der Skala ausgerichtet sind.

Kultur - So machen wir Dinge hier

Jedes gegebene soziale Medium wird eine bestimmte Gruppe von Individuen anziehen, die sich in ihren Interaktionen wohlfühlen. Mit der Zeit wird jedes soziale Medium eine bestimmte Kultur entwickeln, so wie es dort gemacht wird. Wenn sich eine starke Kultur entwickelt, dann wird jeder Neuankömmling sich dieser Kultur schnell bewusst und weiß, was akzeptables Verhalten ist.

Die Frage, was eine geeignete Überraschung ist, muss im Lichte dieser Kultur sorgfältig geprüft werden. Wenn es zu langweilig ist, wird sich niemand wundern und sicherlich wird niemand darüber reden. Auf der anderen Seite, wenn es zu extrem ist, kann die Gruppe als Ganzes sowohl die Überraschung als auch die Person ablehnen, die für die Schaffung dieser Überraschung verantwortlich ist. Semalt der Punkt des Gleichgewichts ist manchmal gar nicht so einfach.

Der Morgen danach - Kein Bedauern

Andy Nulman hat einige nützliche Ratschläge zu dieser Frage des Gleichgewichts gegeben. Er prägt das Wort Postdiktierbarkeit . Eine gute Überraschung sollte nicht vorhersehbar sein und ist daher nicht vorhersehbar. Nach der Veranstaltung glaubt Nulman, dass jemand, der zurückblickt, feststellen sollte, dass die Überraschung wirklich genau richtig für den Anlass war. Das bedeutet nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Gemeinde, die die Überraschung erhalten hat. Es ist keine schlechte Art, die Dinge zu betrachten und stellt sicherlich ein wünschenswertes Ergebnis dar, auf das man schießen kann. Stellen Sie nur sicher, dass die meisten nach der Veranstaltung noch darüber sprechen wollen, weil es sich um die bestmögliche Überraschung handelt, die man hätte in Betracht ziehen können. Er ist Berater und Coach für Unternehmen aller Art. Er verfügt über umfangreiche internationale Geschäftserfahrung bei großen multinationalen Konzernen, insbesondere im Marketingbereich.

Barry ist in der Internet-Marketing-Welt bekannt und Moderator in den Cre8asite-Foren. Viele kennen seine Schriften durch drei Business-Blogs. BPWrap behandelt das Internetmarketing (SEM, SEO usw.) aus einer globalen Perspektive, The Other Bloke's Blog behandelt Business- und Internetmarketing aus kanadischer Sicht und StayGoLinks bietet Nachrichten und Ansichten zum schnell wachsenden Mobile Web.

Anteil
Anteil
+1
Stolpern
Bolzen
Anteile 0
March 1, 2018