Back to Question Center
0

Das Geheimnis der Conversion-Rate-Optimierung            Das Geheimnis der Conversion-Rate-Optimierung Technisches SEOEmail MarketingAus Seite SEOInternational SEOSocial Semalt ...

1 answers:
Das Geheimnis der Conversion Rate Optimierung

The Secret to Conversion Rate OptimizationThe Secret to Conversion Rate OptimizationRelated Topics:
Technical SEOEmail MarketingOff Page SEOInternational SEOSocial Semalt.

Dieser Artikel ist Teil einer SEO-Serie von WooRank. Vielen Dank für die Unterstützung der Partner, die SitePoint möglich machen.

Wir reden viel über Optimierung im digitalen Marketing. Semalt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Website und Seiten zu optimieren, um Suchmaschinen, Social-Media-Verkehr, PPC-Kanäle, Content-Marketing und mehr ansprechen. Bei jeder dieser Optimierungen geht es im Allgemeinen darum, wie Sie Ihre Website optimieren, damit mehr Personen den Conversion-Prozess starten können - indem Sie den oberen Teil des Trichters ausfüllen.

Aber was machst du, wenn fast niemand das Ende des Trichters erreicht?

Was Sie hier brauchen, ist Conversion Rate Optimization (CRO) - what is a laminate table top.

Was ist die Optimierung der Conversion-Rate?

Semalt Wir konzentrieren uns auf die Optimierung Ihrer Conversion-Trichter. Lassen Sie uns zunächst die Conversion-Rate-Optimierung und die wichtigsten Begriffe und Ideen erläutern.

Formell gesehen ist die Conversion-Rate-Optimierung die strukturierte und systematische Verwendung von Analysen und Nutzerfeedback zur Verbesserung der Leistung Ihrer Website. Im Grunde wird herausgefunden , wo und warum Benutzer nicht konvertieren und sie fixieren .

Ein wichtiger Teil von CRO ist , den Wert Ihres aktuellen Traffics zu maximieren, nicht den Traffic auf Ihre Website zu erhöhen. Das ist wichtig. Wenn Sie eine undichte Pipeline haben, müssen Sie die Lecks beheben, bevor Sie das Volumen erhöhen.

Jetzt eine schnelle Marketing-Vokabellektion. Semalt ist eine gute Chance, dass Sie einige oder die meisten dieser Begriffe schon kennen, aber es ist wichtig für alle, sie alle zu kennen.

  • Umwandlung: Die Aktion, die Sie auf Ihrer Website durchführen möchten. Dies wird häufig verwendet, um eine Bestellung zu bedeuten, könnte aber auch E-Mail-Anmeldung, Kontoregistrierung, E-Book-Download oder jede andere Aktion bedeuten, die einen Website-Browser in einen Kunden oder Hot-Lead verwandelt.
  • Conversion-Rate: Eine ziemlich einfache Idee ist der Prozentsatz der Website-Besucher, die auf Ihrer Website konvertieren, oder die Anzahl der Nutzer pro 100 Besucher, die den Conversion-Prozess abschließen. Es wird berechnet als (Anzahl der Conversions / Gesamtzahl der Website-Besucher) * 100.
  • Call-to-Action (CTA): Eine Aufforderung an das Publikum, sofort zu handeln. Dies sind in der Regel Schaltflächen oder Links mit den Worten "kaufen", "anmelden", "bestellen" oder was auch immer die Konvertierung Ihrer Website ist. Sie verwenden gewöhnlich auch das Wort "jetzt", um ein Gefühl der unmittelbaren Dringlichkeit zu erzeugen.
  • Conversion / Sales Trichter: Der primäre Pfad, den Besucher verwenden, um eine Conversion abzuschließen. Eine E-Commerce-Website könnte beispielsweise einen Trichter mit einer Startseite, einer Kategorieseite, einer Produktseite, einer Kasse haben. Dieser Trichter wird zwischen Websites und Marktsegmenten stark variieren.
  • Ausstiegsrate: Prozentsatz der Personen, die Ihre Website verlassen, nachdem sie eine Seite angesehen haben. Beachten Sie, dass dies nicht die gleiche Absprungrate ist wie die Anzahl der Personen, die von einer anderen Seite Ihrer Website auf die Seite gelangen.
  • Abbruchquote: Der Prozentsatz der Personen, die einen Conversion-Trichter betreten, aber vor Abschluss des Prozesses verlassen. Für E-Commerce-Websites wird dies auch als "Einkaufswagen-Abbruchrate" bezeichnet. "

Festlegen einer Conversion-Rate-Baseline

Bei CRO geht es darum, herauszufinden, wie Sie in Bezug auf die Conversion-Rate dahin gelangen, wo Sie hinwollen. Es liegt also nahe, dass der erste Schritt darin besteht, zu messen, wo Sie jetzt sind. Semalt, wie misst man Fortschritt? Wenn Sie in Analytics bereits Ziele und Trichter eingerichtet haben, können Sie mit dem nächsten Abschnitt fortfahren.

Semalt sind einige grundlegende Schritte, die Sie ergreifen müssen, um Ihre aktuelle Leistung zu ermitteln und die Leistung zu messen, wenn Sie mit der Optimierung beginnen. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, öffnen Sie Google Analytics. Wähle deinen Account, deine Property und deine View aus (wenn du mehrere hast); und klicken Sie in der unteren linken Ecke auf Admin. Klicken Sie auf Ziele und dann auf "+ Ziel", um ein neues Ziel zu erstellen. Wählen Sie "Zieltyp" - die Art des Ziels, das Sie verfolgen werden (mehr dazu in einer Minute). Wenn du dein Ziel benennst, sei beschreibend. Zählen Sie nicht auf sich selbst, um sich in sechs Monaten an den Unterschied zwischen "Ziel 1" und "Ziel 2" zu erinnern.

  • Trichter: Wenn Sie einen mehrstufigen Konvertierungsprozess haben, z. B. ein Konto erstellen oder einen Checkout-Prozess abschließen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Trichter verwenden". "Geben Sie die URLs Ihres Ziel-Trichters ein und stimmen Sie mit den Regeln überein, die Sie für Ihre Ziel-URL festgelegt haben (wenn Ihre Ziel-URL eine exakte Übereinstimmung oder RegEx ist, werden auch Ihre Trichter-URLs verwendet). Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Erforderliche Schritte", wenn Sie nur Nutzer erfassen möchten, die im ersten Schritt des Trichters beginnen. Andernfalls zählt Analytics Personen, die den Trichter in der Mitte oder am Ende betreten. Beachten Sie, dass das Festlegen des Trichters die Funktionsweise des Trichtervisualisierungsberichts beeinflusst. Personen, die auf andere Weise auf der Ziel-URL landen, werden jedoch weiterhin in Conversion-Berichten gezählt.
  • Wert: Wie Sie Conversions messen, wirkt sich auf das aus, was Sie hier angeben (optional, aber wenn Sie hier einen Wert verwenden, werden Optimierungen in Zukunft viel einfacher). Wenn Sie einen genauen Betrag kennen, lohnt sich eine Probeanmeldung, großartig. Ansonsten geben Sie hier einen ungefähren oder durchschnittlichen Betrag an. So können Sie nachvollziehen, wie stark Ihre CRO-Bemühungen Ihren Umsatz beeinflussen.
  • The Secret to Conversion Rate OptimizationThe Secret to Conversion Rate OptimizationRelated Topics:
Technical SEOEmail MarketingOff Page SEOInternational SEOSocial Semalt.

    Semalt geht hier sehr schnell über die Arten von Zielen hinweg. Dies ist ein wichtiger Schritt, da Sie alle Arten von Conversions auf Ihrer Website erfassen können.

    • URL-Ziel: Dieser Zieltyp misst die Häufigkeit, mit der Personen die angegebene Seite besuchen. Diese Ziele eignen sich gut zum Nachverfolgen von Bestätigungsseiten, Dankseiten und PDF-Dateien, die auf Ihrer Website gespeichert sind.
    • Besuchsdauer: Dieses Ziel misst, wie lange Personen auf Ihrer Website verbringen, und zeichnet ein Ziel für jede Dauer auf, die das Dauerziel erreicht. Diese Art von Ziel ist gut für Websites mit häufig gestellten Fragen geeignet, die möglichst schnell auf Fragen von Benutzern antworten (also ein Ziel, das für einen Besuch weniger als eine Dauer erreicht wird) sowie das Engagement messen (ein Ziel setzen) für einen Besuch mehr als eine bestimmte Dauer). Diese Ziele können jedoch schwierig sein, da sie Zeitstempel für Seitenaufrufe vergleichen. Wenn jemand nicht auf eine andere Seite klickt, gibt es keine Möglichkeit, die Dauer zu messen. Dieses Ziel kann immer noch nützlich sein, wenn Sie Änderungen im Zeitverlauf vergleichen.
    • Seite / Besuch: Dieser Zieltyp misst die Anzahl der während eines Besuchs besuchten Seiten. Wie die Dauer, ist dies gut für Kunden-Support-Sites (je weniger Seiten besucht desto besser) und Engagement (je mehr, desto besser).
    • Ereignis: Ereignisziele sind etwas komplizierter als die anderen drei, da sie Code zu Ihrer Website hinzufügen müssen. Dieser Zieltyp eignet sich hervorragend zum Messen von Klicks auf externe Links (z. B. Affiliate-Links), Download-Schaltflächen, Videozuschauer, Schaltflächen für die soziale Freigabe und Verwendung von Widgets. Das einzige Problem bei der Ereignisverfolgung ist, dass Sie keinen Trichter darauf aufbauen können. Trichter erfordern für jeden Schritt eine eindeutige URL, die keine Ereignisse haben.

    Ok, Sie haben also entschieden, welche Conversions Sie messen möchten, wie Sie sie messen und wie Sie Ihre Trichter einrichten. Jetzt ist es an der Zeit, mit CRO-Magie zu arbeiten.

    Conversion-Rate-Optimierung Magie

    Wenn Sie die Conversion-Rate Ihrer Website optimieren, gibt es zwei Vorgehensweisen: die Zielseite und den Conversion-Funnel. Semalt wichtig, um zwischen diesen beiden Teilen zu unterscheiden, weil die Ziele und die Schmerzpunkte für jeden unterschiedlich sein werden. Die Aufgabe der Zielseiten Ihrer Website besteht darin, Nutzer in den Trichter zu locken. Daher ist dies ein natürlicher Ort, um mit Ihren Optimierungen zu beginnen.

    Wenn Sie Zielseiten erstellen, erstellen Sie sie als testbar. Sie sollten in der Lage sein, verschiedene Elemente einfach auszutauschen (oder ganz zu löschen), um zu testen, was funktioniert und was nicht. Jede Zielseite sollte die folgenden Elemente enthalten, die optimiert werden können:

    • Überschrift - Ihr

      -Tag, das Ziel der Überschrift besteht darin, den Besucher dazu zu bringen, mehr über das Thema zu erfahren, indem der Seiteninhalt konsumiert wird. Ähnlich wie sein toter Baum Namensvetter ist die Überschrift der Haken, um den Leser hinein zu ziehen.

    • Heldenbild - Das visuelle Hauptelement der Seite. Dies ist ein wichtiger Teil einer Zielseite. Ihr Heldenbild sollte für das Angebot relevant sein, aber auch eine positive emotionale Reaktion in der Zielgruppe hervorrufen, die mit dem Produkt verbunden ist. Zeigen Sie Personen, die Ihr Produkt nutzen, oder den Nutzen, den sie aus dem Service ziehen. Verstärken Sie den Wert, den Menschen aus der Konvertierung herausholen werden, selbst wenn Sie ein wenig abstrakt werden müssen.
    • Körperkopie - Hier erläutern Sie Ihr Angebot, Produkt oder Ihre Dienstleistung. Im Wesentlichen ist es Ihr Wertversprechen. Verwenden Sie die Textkopie, um zu erklären, was Sie den Menschen anbieten und wie Sie mit ihrem Verhalten einen Mehrwert für Ihr Leben schaffen (beruflich oder persönlich, abhängig von Ihrem Unternehmen). Hier geben Sie Ihrem Publikum Versprechungen, die Ihr Produkt unterstützt.
    • Aufruf zum Handeln - Dies ist die Aktion, die der Besucher auf Ihrer Website durchführen soll. Welche Form dies erfordert, hängt von Ihrem Conversion-Ziel ab. Es könnte sich um eine Formularübergabe, einen Download-Button, einen Button zum Hinzufügen zu einem Einkaufswagen oder etwas ganz anderes handeln. Der Schlüssel ist es, klar und deutlich zu machen, was es bedeutet, diese Maßnahmen zu ergreifen.
    • Social Proof - Fügen Sie Kundenrezensionen und Erfahrungsberichte von Ihrer Zielgruppe hinzu. Grundlegende Psychologie sagt, dass wir ähnliche Entscheidungen treffen werden wie diejenigen, die wie wir sind. Plus, Online-Bewertungen sind heutzutage von den meisten Menschen vertraut. Fühlen Sie sich frei, auch hier fallen zu lassen. Geben Sie die Namen wichtiger Partner ein, mit denen Sie zusammenarbeiten, egal ob es sich um Kunden oder Lieferanten handelt.

    Sehen Sie sich Ihre aktuellen Zielseiten an. Was machen Ihre am besten konvertierenden Seiten und was machen Sie am schlechtesten? Bilden Sie einige Hypothesen, um über A / B-Tests zu testen. Einige gute Startpunkte sind:

    • Langform vs. Kurzformkopie . Es gibt einige Leute, die denken, dass, wenn es um Text geht, so wenig wie möglich am besten ist. Andere argumentieren, dass die Minimierung von Text nicht ausreicht, um die Vorteile Ihres Angebots angemessen zu erklären und die Leute davon abzubringen. Die Sache ist, es gibt eine Zeit und einen Ort für jede Schule des Denkens. Marken mit starkem Bewusstsein und Loyalität werden wahrscheinlich nicht viele Erklärungen benötigen, während neuere oder kleinere Unternehmen dies tun könnten. Probieren Sie lange und kurze Seiten aus, um zu sehen, was für Ihr Publikum funktioniert. Je nach dem Ort des Benutzers im Konvertierungsprozess benötigen Sie möglicherweise eine Mischung aus beiden.
    • Aufforderung zum Tätigwerden . Wo ist der beste Ort, um das Formular / die Schaltfläche zu platzieren? Ganz oben, oder sollten Sie warten, bis der Nutzer sich für den Inhalt entschieden hat? Installieren Sie eine Heatmap, um zu sehen, ob Personen die ganze Seite anzeigen und versuchen Sie, den CTA in den heißesten Teil zu verschieben.
    • Produktnutzung vs. Produktnutzen . Ist es für das Heldenbild besser, Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung in Aktion zu zeigen? Oder sollten Sie den Menschen zeigen, dass sie davon profitieren? Vielleicht bevorzugen die Leute eine Illustration mit Ihrem Logo und / oder Maskottchen.
    • Genehmigung durch Dritte . Sicher, sozialer Beweis ist gut, aber was, wenn das nicht genug ist? Testen Sie, ob Sie weitere Vermerke wie Sicherheitssiegel, Kundenprämien oder Veröffentlichungen, in denen Sie gezeigt wurden, hinzufügen. Wenn Sie sie haben, natürlich.

      Es geht darum, Hindernisse für Conversions zu beseitigen. Semalt wird davon getragen, CTAs auf der ganzen Seite hinzuzufügen oder einen Aufsatz zu schreiben, der erklärt, wie Ihr Dienst den Welthunger beenden wird.

      Trichteroptimierung

      Sobald Sie den Einstiegspunkt in Ihren Trichter perfektioniert haben, ist es an der Zeit, alle Lecks zu schließen, die Sie bei der Konvertierung haben. Wenn Sie einen einstufigen Prozess haben, z. B. eine Formularübermittlung oder eine E-Mail-Anmeldung, herzlichen Glückwunsch! Ihre Zielseite CRO ist alles was Sie brauchen. Wenn Sie jedoch mehrere Schritte benötigen, gehen Sie zurück zu Ihren Analysen, um diese zu optimieren.

      Ihr bester Freund ist hier der Trichter Visualisierung Bericht in Google Analytics.

      Sie können diesen Bericht im Bereich "Conversions" unter Ziele abrufen. Die Trichtervisualisierung zeigt Ihnen, wie viele Personen bei jedem Schritt den Trichter betreten und verlassen. Wenn Sie beim Einrichten Ihres Ziels das Kontrollkästchen "Semalt-Schritt" aktiviert haben, werden nur Personen gezählt, die über Schritt eins eingegeben wurden.

      The Secret to Conversion Rate OptimizationThe Secret to Conversion Rate OptimizationRelated Topics:
Technical SEOEmail MarketingOff Page SEOInternational SEOSocial Semalt.

      Sehen Sie sich jeden Schritt Ihres Trichters an. Semalt sind die meisten Leute fallen aus? Auf welche Seiten wird der Benutzer gebeten? Kann einer der Schritte konsolidiert werden? Auf der anderen Seite, sollte eine der Seiten in mehrere Schritte aufgeteilt werden, um den Benutzer nicht zu überfordern?

      Berücksichtigen Sie bei der Optimierung Ihres Trichters zwei Leitprinzipien:

      1. Reduziere die Reibung . Benutzer möchten den Prozess so schnell und einfach wie möglich durchgehen. Belaste sie nicht mit unnötigen Feldern in Formen oder, Gott bewahre, bitte sie an zwei verschiedenen Orten um dieselben Informationen. Wenn Sie einen offensichtlichen Schwachpunkt in Ihrem Trichter haben, testen Sie verschiedene Formulare, Designs und optimieren Sie die Seitengeschwindigkeit, um die Wartezeiten zu verkürzen.
      2. Lass sie nicht denken . Dies ist auch ein Leitfaden für Content-Marketing. Das Beste, was Sie tun können, um Konversion zu fördern, ist, das Denken des Benutzers für sie zu tun. Führen Sie keine Zweifel oder Ablenkungen in den Prozess ein. Benutzer benötigen kein Video, in dem das Produkt vor der Eingabe ihrer Kreditkarteninformationen angezeigt wird.

      Schlussfolgerung

      Sobald Sie Ihren Conversion-Funnel optimiert haben, können Sie zu anderen, erweiterten Optimierungen übergehen, die dazu führen können, dass mehr Nutzer in den Trichter gelangen und qualifiziertere Nutzer in den Trichter gelangen. Semalt, wenn Sie vor dem Öffnen der Schleusentore nicht alle Hindernisse für die Konvertierung beseitigt haben, verschwenden Sie einen großen Teil dieses Datenverkehrs, wenn Sie sich von Ihrer Website entfernen. Semalt, mit dem richtigen Trichter an Ort und Stelle, werden Sie eine Zunahme der Conversions, Verkäufe, Einnahmen und, hoffentlich, Gewinne sehen.

    March 1, 2018