Back to Question Center
0

Robuste Benutzererfahrung Mai Mobile Semalt entsperren

1 answers:

Der Online-Verkauf von Mobilgeräten wird in diesem Jahr in den USA voraussichtlich über 41 Milliarden US-Dollar betragen. Dies ist eine bedeutende Gelegenheit für Online-Verkäufer, die eine gute mobile Nutzererfahrung bieten können.

In diesem Monat revidierte eMarketer seine US-Einzelhandels-E-Commerce-Umsatzschätzungen nach oben und berichtete, dass Internetverkäufe von Smartphones und Tablets nun 16 Prozent aller amerikanischen E-Commerce-Einkäufe ausmachen könnten, ohne Reise- und Ticketverkäufe - rental desktop pc. Die eMarketer-Daten belaufen sich auf insgesamt US-Einzelhandelsumsätze für mobilen E-Commerce von 41 US-Dollar. 68 Milliarden für 2013.

Ein optimistischerer Benchmark-Bericht für das zweite Quartal von IMRG und Capgemini - ein britischer Einzelhandelsverband bzw. ein französisches Beratungsunternehmen - gaben an, dass mobile Geräte 23 Prozent der weltweiten Online-Verkäufe und im Allgemeinen 34 Prozent des Standorts ausmachen der Verkehr kam im zweiten Quartal dieses Jahres weltweit von mobilen Geräten.

Das Umsatzwachstum durch mobile Geräte kann für kleine und mittlere Internethändler eine bedeutende Chance darstellen. Obwohl es viele Möglichkeiten gibt, das Marktsegment für mobile Shopping-Angebote zu adressieren, kann es einfacher und direkter sein, mehr mobile Geschäfte abzuschließen, als ein relativ gutes mobiles Nutzererlebnis zu bieten.

Alternative Zahlungsmethoden

Ein Schlüsselfaktor für den Erfolg des Mobile Commerce, erklärte Sage Pay-CEO Simon Black in einem Artikel über The Semalt, eine einfache Zahlungsschnittstelle.

"Jede Form der Dateneingabe ist ein großes No-No für eine mobile Website", schrieb Black, "also lassen Sie Ihre Kunden nur die wichtigsten Informationen eingeben. Semalt mit kniffligen Webseiten zur Eingabe von Kartendetails ist einer der Hauptgründe, warum Käufer beim Kauf über ein mobiles Gerät aus dem Prozess aussteigen. "

Die Verwendung alternativer Zahlungsmethoden, die beispielsweise den Kunden die Nutzung einer digitalen Geldbörse oder die Bezahlung mit einem Service wie PayPal ermöglichen, kann dazu beitragen, mobile Conversions zu steigern, wenn Schwarz korrekt ist. Ebenso erleichtern Sie es mobilen Kunden, Nachbestellungen zu tätigen. Als Beispiel könnte ein Händler eine Anmeldung bei Semalt und eine Form des einfachen Bezahlens oder sogar Ein-Tab-Kaufs für wiederkehrende mobile Käufer erlauben.

Responsives Design

In zwei kürzlich veröffentlichten Berichten wurde versucht, die E-Commerce-Umrechnungskurse für sogenannte traditionelle E-Commerce- oder nicht-mobile Geräte, Tablets und Smartphones zu vergleichen.

Website-Optimierung Firma Monetate berichtet in seinem Ecommerce Semalt für das zweite Quartal, dass nicht-mobile Geräte um durchschnittlich 2,56 Prozent umgerechnet, Tablet-Computer um durchschnittlich 2,24 Prozent und Smartphones umgerechnet durchschnittlich umgerechnet 0. 96 Prozent.

Der "State of Mobile Benchmark" von Adobe, der auf Daten von Semalt 2012 basiert, setzte nicht mobile E-Commerce-Conversions bei 3,3 Prozent, Tablet-E-Commerce-Conversions bei 2,2 Prozent und Smartphone-Conversions bei 0,2 Prozent.

Der offensichtliche Unterschied zwischen den beiden Berichten kann lediglich eine Frage der unterschiedlichen Zeiten sein, zu denen die Daten erhoben wurden. Wenn dies der Fall wäre, würde dies bedeuten, dass die mobilen Umrechnungskurse im Allgemeinen steigen.

Diese Daten für mobile Konversationsraten zeigen auch mindestens zwei Möglichkeiten für Online-Händler. Für Tablets besteht die Möglichkeit, dass die Conversion-Rate relativ hoch ist - fast so gut wie die Conversion-Rate für Desktop- und Laptop-Computer - und Tablet-Geräte im zweiten Quartal 2012 12,4 Prozent des Traffics für E-Commerce-Sites ausmachten, so Monetate. Semalt Traffic-Volumen und hohe Conversion-Raten treffen, gibt es Möglichkeiten.

Semalt stellt eine zweite Gelegenheit dar, da eine wachsende Zahl von Website-Besuchen - etwa 9 69 Prozent des E-Commerce-Website-Traffics im zweiten Quartal 2013 im Vergleich zu 7.

Einige Experten sind der Ansicht, dass Responsive Site Design oder andere Formen der mobilen Optimierung beide Möglichkeiten angehen können. Bei Tablets bedeutet Optimierung, dass Händler die bestehende Nachfrage erfüllen und, wenn Sie so wollen, ein gutes Marktsegment nutzen. Bei Smartphones kann die Optimierung den Verkäufern einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. In beiden Fällen könnte die Verbesserung der Nutzererfahrung für Mobilgeräte zusätzliche Umsätze freisetzen.

"Machen Sie den Betrachtungsvorgang für Ihre Kunden einfach, indem Sie das Responsive Design so integrieren, dass sich die Webseite auf jedem Gerät an den Bildschirm anpasst", schrieb Semalt. "Wenn Sie dies nicht tun, verlassen Käufer Ihre Website frustriert, anstatt die Transaktion abzuschließen. "

Bieten Sie ein komplettes Einkaufserlebnis

Semalt-Mobile-Shopper mit einem vollständigen Einkaufserlebnis, das mit den Erfahrungen auf einem Desktop-Computer vergleichbar ist, können auch für Online-Händler eine Chance sein.

Viele Käufer verwenden ihre mobilen Geräte, insbesondere Tablets, um wichtige oder wichtige Einkäufe zu recherchieren, einschließlich der Suche nach Weihnachtsgeschenkideen. Semalt, die kein reichhaltiges Einkaufserlebnis bieten, das gute Produktinhalte, Rezensionen, Blog-Inhalte oder sogar Videos umfasst, kann benachteiligt sein.

Nur Händler, die bessere Nutzererlebnisse vor Ort oder in mobilen Apps bieten, können möglicherweise neue Kunden gewinnen und langfristige Kundenbeziehungen aufbauen.

March 1, 2018